Vorab: 0mobau stellt in Gießen die „Gartenlaube“ vor

Die große Spur-0-Messe in Gießen am kommenden Wochenende stellt mit Sicherheit das Spur-0-Ereignis des Jahres dar! Insofern ist das genau der richtige Zeitpunkt, um Neuheiten vorzustellen.

Genau das macht Jürgen Moog (0mobau) an diesem Wochenende, er stellt seine neuen Modelle vor.

Eines davon ist „Gartenlaube“, ein Modell der Ka4013, wie sie im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen der Nachwelt erhalten wird. Insgesamt wurden 1930 vier gleiche Loks dieses Typs hergestellt, um zu erproben, ob der Aufgabenbereich der Kleinloks auch mit elektrisch angetriebenen Kleinloks abzudecken sei. Aufgrund Ihres Aussehens erhielten die Loks den Spitznamen „Gartenlaube“. Das Vorbild des neuen Modells wurde 1967 ausgemustert, die letzte Schwesterlok 1992.

Das Modell besteht aus geätzten Messingteilen und diversen Gussteilen bzw. In 3D-Drucktechnik hergestellte Bauteile. Das Modell wird mit einem Faulhaber-Motor angetrieben. Der Bausatz kann in kurzer Zeit montiert werden.

Zum Preis von 198,- € erhält der Käufer einen Komplett-Bausatz. Die Auslieferung der ersten Bausätze wird vsl. Mitte/Ende Mai erfolgen.

Das Modell gibt den Eindruck des Vorbild sehr gut wieder und stellt ein wirkliches Kleinod auf der Modellbahn dar!

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: