Lupenbrille 1299 von Busch

.

Nützliche Helferlein kann ein Modellbauer, insbesondere in der Spur 0, immer gebrauchen. Mit wachsendem Alter und nachlassender Sehkraft rückte ein besonderes Helferlein in mein Interesse: Die Lupenbrille 1299 von Busch.

.

lupe-6

.

Nach Erwerb der Lupenbrille (Artikel-Nummer 1299) hat man eine Busch-typische Schachtel vor sich liegen, in der sich eine Schatulle versteckt:

.

lupe-1

.

Der Name auf dem Deckel der Schatulle verrät den Hersteller der Lupenbrille, die von Busch also nur vertrieben wird. Nach Öffnen der Schatulle findet der interessierte Spur 0er ein brillenartiges Gestell, an das an einem Halter eines der drei beiliegenden Lupengläser angeklipst werden kann. Diese vier Teile sind einzeln in die Schatulle eingelegt und teilweise in Folie verpackt.

.

lupe-2

.

Nach Entnahme des Brillengestells wird vorne ein Halter ausgeklappt, an das eines der drei beiliegenden Gläser angebracht wird – fertig!

.

lupe-3

.

Der Halter samt Lupenglas im Detail:

.

lupe-4

.

In der Schatulle finden sich drei Lupengläser mit 1,5-, 2,5- und 3,5-facher Vergrößerung.

.

Die Lupenbrille wird einfach wie eine Brille aufgesetzt. Brillenträger wie ich können die Lupenbrille einfach zusätzlich zur normalen Brille aufsetzen – das geht problemlos.

.

Zur Handhabung kann ich vermelden, dass ich die Lupenbrille gut neben meiner Gleitsichtbrille nutzen kann! Ich konnte gut neben dem Lupenglas herschauen, wenn es nötig war und dadurch, dass das Lupenglas beweglich im Halter sitzt, kann ich das bei Bedarf sogar einfach hochklappen. Also alles in allem war die Handhabung sehr einfach und der Nutzen durch die Vergrößerung für mich sehr groß. Leider ist es mir nicht gelungen, den Eindruck der Vergrößerung sauber im Bild einzufangen. Deswegen hier nur das beste mir gelungene Bild, man sieht, dass das Motiv vergrößert wird – die Verzerrung sieht man nicht, da man mit den Augen näher am Brennpunkt dran ist als die Kamera mit ihrem Objektiv:

.

lupe-5

.

Die Lupengläser können einfach mit einem Microfaser-Tuch gereinigt werden.

.

Mein Fazit: Die Lupenbrille von Busch hilft mir bei manchen feinen Arbeiten sehr und deswegen kann ich diese Brille sehr empfehlen, insbesondere, da sie kein Vermögen kostet (ich habe weniger als 15,- € in Buseck dafür bezahlt).

.

Comments
4 Responses to “Lupenbrille 1299 von Busch”
  1. Wolfgang sagt:

    Ich verwende diese hier, habe ich bei Fohrmann in Dortmund mitgenommen. Vorteil gegenüber der von Busch ist dass ich nichts auf der Nase habe und zusätzlich eine Beleuchtung auf das Teil:
    http://www.fohrmann.com/lupen/kopfbandlupe.html

    Gruß,
    Wolfgang

  2. Frank Graeser sagt:

    Hallo Stefan, danke für den Bericht, insbesondere für die Einschätzung als Brillenträger. Genau so etwas habe ich als Gleitsichter ebenfalls gesucht, aber in Buseck nicht gesehen. Schade. Offiziell finde ich kein Angebot. Kennst Du noch eine Quelle?
    Danke und viele Grüsse aus Iserlohn
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: