After-Sales-Service von Lenz – einfach spitze!

.

Wer kennt das nicht: Da kauft man ein Produkt und hat ein Problem mit selbigem. Natürlich tritt dieses Problem erst auf, wenn die Garantie und die Gewährleistungspflichten gerade abgelaufen sind. Der Weg zum Verkäufer erbringt höchstens ein Schulterzucken. Die Kontaktaufnahme mit dem Hersteller ist in den seltensten Fällen wirklich erfolgreich.

.

Die Firma Lenz bildet hier eine rühmliche Ausnahme, wie man auch in den Berichten in den eingschlägigen Foren lesen kann. Ich habe das bisher immer nur gelesen und mich gefreut, dass ich diesen Service nicht in Anspruch nehmen musste.

.

Doch nun war es soweit: Eine neu erstandene Köf, die vor ein paar Wochen den Weg in mein Bw gefunden hat, wollte nicht fahren. Sie ließ sich überhaupt nicht mit meiner Digital-Zentrale ansprechen. Auch ein Decoder-Reset war erfolglos, natürlich auch der Einsatz des Programmiergleises.

.

Was tun? Mir fiel ein, dass ein paar Wochen später die Veranstaltung in Buseck stattfinden würde – da würde ich die Lok einfach mitnehmen. Gesagt, getan! Am Ausstellungssamstag wurde ich mit der „defekten“ Lok am Lenz-Stand vorstellig und Herr Rapp hörte sich seelenruhig meine Defekt-Schilderung an, füllte einen Arbeitsauftrag für die Reparatur-Werkstatt aus, gab mir eine Durchschrift und nahm die Lok entgegen. Ich habe vergessen, zu fragen, wie lange es denn wohl dauern würde, hörte aber bei einem anderen Service-Gespräch, dass es durchaus drei bis vier Wochen dauern könne. Nun gut, ich hatte ja Zeit.

.

Bereits vier Tage später war die Lok wieder bei mir zu Hause, repariert mit einem freundlichen Anschreiben aus der Reparatur-Werkstatt.

.

Kennt Ihr das auch? Dass Euch manchmal etwas beinahe peinlich ist, weil es so auf der Hand lag und Ihr es nicht wahrgenommen habt? Es einem beim Erkennen der Peinlichkeit auf einmal schnell heiß und wieder kalt wird und Ihr das Mauseloch zum Verkriechen sucht? So erging es mir, als ich das Begleitschreiben las. Warum? Nun, ich hatte eine gealterte Lok eingeschickt und Lenz schrieb mir, dass Farbe auf den Radinnenseiten kontraproduktiv sei und man die Radrücken nach einer Neulackierung wieder säubern müsse. Oh man, das war peinlich!!! Darauf hatte ich überhaupt nicht geachtet und mich dementsprechend wirklich blamiert!

.

Das Begleitschreiben war sehr freundlich formuliert und hatte noch einen weiteren erfreulichen Aspekt: Diese Leistung (Reinigung und sicherstellen, dass die Lok betriebsbereit ist) wurde komplett unentgeltlich erbracht!

.

Liebe Firma Lenz: Vielen Dank, damit habe ich nicht gerechnet!!! Der Service und der Umgangston waren vorbildlich und dass der Service dann noch unentgeltlich erfolgte, das war einfach spitze!

.

Ich hoffe, dass dieser Service nicht allzu stark in Anspruch genommen wird!

.

Mein Fazit: Ich bin begeistert! Der Service erfolgte schnell und unkomplziert, der Fehler wurde gefunden und dass diese Leistung auch noch unentgeltlich ohne Abfragen eines Garantiescheins/-belegs (Rechnung, Kassenbon) erfolgte, erfreut des Modellbahners Geldbörse auch noch! Weiter so, Firma Lenz!!!

.

Comments
5 Responses to “After-Sales-Service von Lenz – einfach spitze!”
  1. Thorsten sagt:

    Der Service von Lenz ist in meinen Augen wirklich hervorragend und muss wirklich lobend erwähnt werden.

  2. Frank (Hamburg) sagt:

    Hallo Stefan,

    hatte ich mit meiner V60 auch so erlebt.
    Liegt wohl daran, dass die Werkstatt nicht viel zu tun hat weil die Produkte schon sehr solide und langlebig gebaut sind.
    Gruß
    Frank (Hamburg)

  3. Lutz sagt:

    Hallo
    Der Service ist sehr gut. Wir hatten das Glück, daß Unternehmen Lenz Live kennen zulernen. Wir waren begeistert.
    Herr Lenz hat ein Unternehmen aufgebaut was mit Leidenschaft geführt wird. Dazu gehört auch der Service.

  4. Udo sagt:

    Hallo Stefan,
    ja so kann es Einem ergehen, man sieht den Wald vor lauter Bäume nicht. So etwas ähnliches ist mir auch schon passiert, ich habe daraus gelernt, wenn ich ein Problem in dieser Richtung habe, wird eine unabhängige Person damit konfrontiert, meist kommt man dann auf die korrekte Lösung.
    Und zum Service der Firma Lenz kann man nur sagen „absolut Vorbildlich“. Damit es so bleibt, einfach beim nächsten Firmenbesuch etwas für die Kaffeekasse hinterlassen.
    Schöne Osterfeiertage noch von
    Udo.

  5. Grossbahn sagt:

    Hallo Stefan,

    genau deshalb steht die Firma Lenz auch bei mir an oberster Stelle, nicht nur wegen dem Service – da stimmt einfach alles.

    Was ich allerdings anmerken möchte, einen gewissen Unkostenbeitrag sollte die Firma Lenz schon nehmen – wir stecken in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, da würde ich gerne, bei dem super Service, zumindest die Versandkosten zahlen. Denn jeder möchte bestimmt, dass die Firma Lenz uns noch so lange wie möglich erhalten bleibt.

    Frohe Ostern wünscht

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: