3D-Druck/Rapid-Prototyping – eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt

.

Das Thema 3D-Druck bzw. Rapid-Prototyping zur Zeit das Zukunftsthema Nummer 1. Nun hat Petra Fastermann, Inhaberin der Firma Fasterpoly, unter dem Titel „3D-Druck/Rapid-Prototyping – eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt“ ein Buch herausgebracht, welches ich kurz vorstellen möchte.
.
.

.
.
Warum möchte ich das Buch vorstellen? Nun, Petra Fastermann hat sich zum Ziel gesetzt, die neuen Technologie kompakt mit dem Stand von heute zu erklären. Vorab gesagt: Das ist ihr auch gelungen! Das Buch ist wie ein interessanter Vortrag strukturiert und liest sich trotz des trockenen Themas auch für „Nicht-Ingenieure“ flüssig und interessant.
.
.
Werfen wir mal einen Blick auf den Inhalt des Buches:
.
Nach einer kurzen Einleitung, die erklärt, wie das Buch aufgebaut und für welche Zielgruppe das Buch gedacht ist, geht es mit einem kurzen Einblick in die Geschichte des modernen Prototypenbaus weiter. Daraus kommt Fastermann schnell zum Thema, dem 3D-Druck. Nach einer Erklärung, was das überhaupt ist und wie das funktioniert, wird bespielhaft der 3D-Druckprozess im PolyJet-Druckverfahren erklärt und gezeigt. Den Abschluss dieses Kapitels bildet eine achtseitige Vorstellung von kostenloser und kommerzieller Software, um 3D-Dateien zu erzeugen. Alleine diese Seiten haben mich schon am Mac „gefesselt“, weil ich mir die vorgestellte Software, sofern sie mir unbekannt war, ansehen wollte.
.
.
Im folgenden Kapitel geht es 3D-Druck für alle. Es werden hier die Zugangsmöglichkeiten für Privatleute zu dieser Technologie vorgestellt, genauso wie die derzeit erhältlichen (und bezahlbaren) 3D-Drucker. Aber es wird auch gezeigt, wie bewegliche Teile gedruckt werden können oder wie es möglich ist, farbige Modelle zu drucken. Die derzeit in Deutschland etablierten „FabLabs“ werden vorgestellt – hier stehen Privatleuten die 3D-Druck-Technologie und weitere Techniken zur Nutzung zur Verfügung. Den Abschluss des Kapitels bilden Informationen über das Scannen in 3D (funktioniert sogar mit einem iPhone – faszinierend!).
.
.
Weiter geht es mit einigen Beispielen, wie der 3D-Druck in der Praxis genutzt wird. Im Anschluss geht Fastermann auf den 3D-Druck als Zukunftstechnologie auf die möglichen und teilweise schon genutzten Bereiche ein – besonders beeindruckend fand ich das Bioprinting: Hier wird künstliche Haut hergestellt, um bspw. Verbrennungsopfern schnell helfen zu können. Science-Fiction? Keineswegs, in Tierversuchen wurde das Bioprinting schon erfolgreich angewendet…
.
.
Der Rest des Buches ist nun den interessierten Lesern gewidmet, die sich der Thematik nähern wollen: Hier werden in einem Kapitel die einschlägigen Messen vorgestellt und bewertet, danach folgt eine Übersicht aller 3D-Druck-Verfahren und die gängigsten 3D-Drucker werden in Wort und Bild vorgestellt. Besonders interessant war die letzte Seite dieses Kapitels: Es ist eine Entscheidungshilfe zur Auswahl des für das eigene Projekt geeignete Rapid-Prototyping-Verfahren!
.
.
Ein ausführliches Herstellerverzeichnis, ein Glossar und ein Quellenverzeichnis werden um Literaturempfehlungen und ein Index ergänzt.
.
.
Soweit ein Ausflug in den Inhalt des Buches. Petra Fastermann hat Ihr Buch so geschrieben, wie sie auch ihre Vorträge hält: Frisch und verständlich in der Sprache und somit ist das Buch eben nicht nur für Fachleute, sondern auch für Modellbauer interessant. A propos Modellbahn: Die Spur 0 findet sich auch in diesem Buch wieder.
.
.
Hier die Daten zum Buch:
.
Autorin: Petra Fastermann
Titel: 3D-Druck/Rapid-Prototyping – eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt
Gebundene Ausgabe: 179 Seiten
Verlag: Springer; Auflage: 2012 (16. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3642292240
ISBN-13: 978-3642292248
Größe und/oder Gewicht: 24,2 x 16 x 1,8 cm
Preis: 39,95 €
.
.
Mein Fazit: Petra Fastermann hat hier einen aktuellen Überblick über den 3D-Druck zusammengestellt, der umfassend alle Richtungen abdeckt. Das gebundene Buch ist einwandfrei hergestellt, liest sich flüssig und bietet eine Fülle an Informationen. Als Manko habe ich es empfunden, dass manchmal Bilder, auf die im Text eingegangen wurde, erst nach Umblättern angesehen werden konnten. Aber das ist nicht der Autorin, sondern dem Verlag anzulasten. Obwohl mir der 3D-Druck nicht unbekannt ist und ich so schon einige Bauteile herstellen ließ, habe ich noch einiges Neue gelernt! Der Preis des Buches mag im ersten Blick hoch erscheinen, doch für ein Fachbuch möchte ich ihn als niedrig bezeichnen – das Buch ist meiner Meinung nach jeden Cent des Preises wert!
.

Comments
One Response to “3D-Druck/Rapid-Prototyping – eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Ich hoffe, ich konnte damit in einfachen Worten einen Überblick über die derzeitigen Techniken geben… Wer mehr wissen möchte, der sei auf dieses Buch verwiesen: 3D-Druck/Rapid-Prototyping – eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt […]



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: