Neu von Lenz: Der Verschlagwagen V23

.

In diesen Tagen hat Lenz einen weiteren Wagen der „G20-Familie“, den Verschlagwagen V23, ausgeliefert.

.

Der neue V23 von Lenz

Der neue V23 von Lenz

.

Verschlagwagen? So heißen Wagen, die zur Beförderung von Kleinvieh gedacht sind, bei der Bahn. Im Innern dieser Wagen, die in der Regel einen Zwischenboden haben, also doppelstöckig sind, sind einzelne Verschläge abgetrennt, in denen Kleinvieh von Geflügel bis zu Schweinen eingesperrt werden kann. Ein typisches Merkmal von Verschlagwagen sind Luftschlitze in den Seiten- und Stirnwänden.

.

In dieser Perspektve kann man durch die Luftschlitze hindurchsehen

In dieser Perspektve kann man durch die Luftschlitze hindurchsehen

.

Als Nachfolger verschiedener Länderbahnbauarten beschaffte die Deutsche Reichsbahn den V23, einen Verschlagwagen, der konstruktiv dem G20 ähnelt: Gleiches Fahrwerk und gleiche Abmessungen führen zu einem genauso gewölbtem Dach. Es handelt sich also faktisch um einen G20 mit Lutschlitzen in den Seiten- und Stirnwänden.

,

Das Modell aus dem Hause Lenz entspricht in seiner Ausführung dem schon bekannten G20. Die Kupplung wird ebenfalls mittels Magneten in der Grundstellung fixiert, leider wird auch der V23 mit den vom G20 bekannten eingefärbten Radsätzen ausgeliefert, also auch mit zu großen Spurkränzen.

.

Der Blick unter das Modell zeigt bekannte Lenz-Standards

Der Blick unter das Modell zeigt bekannte Lenz-Standards

.

Die weitere Ausführung des Modells ist lenztypisch einwandfrei! Auch die Klappen zum Verschließen der Luftschlitze sind akkurat nachgebildet. Wie das große Vorbild hat auch das Modell einen Zwischenboden. Aufgrund des Zwischenbodens wurde natürlich die Schiebetür entsprechend geteilt, so dass das Modell vorbildgerecht vier Schiebetüren besitzt.

.

Auch an der Ladestraße macht das Modell einen guten Eindruck

Auch an der Laderampe macht das Modell einen guten Eindruck

.

Mit diesem Modell hat Lenz den Güterwagenpark um eine interessante Type erweitert. Verladeszenen mit Kleinvieh lockern jede Anlage auf – dieser Wagen fehlte hierfür noch! Gut, dass es ihn nun gibt! 

.

Allerdings sollte man seinem Personal auf der Anlage mitteilen, dass beim Öffnen der Verschlagtüren besondere Sorgfalt vonnöten ist, damit das Kleinvieh nicht „ausbüchst“…😉

.

Gleich sind die Schweine ausgerissen...

Gleich sind die Schweine ausgerissen...

.

.

Comments
4 Responses to “Neu von Lenz: Der Verschlagwagen V23”
  1. Patrick sagt:

    Danke für den Bericht, Du solltest Deinem Beamten aber sagen, das er bei den Schweinen keine Fahrkarten kontrollieren braucht

    • eksnap sagt:

      Das hat er zu hören bekommen!😉

      Gruß
      Stefan

      • Frank Graeser sagt:

        Hallo Stefan,
        danke für die Vorstellung des Verschlagwagens. Da in unserer Spur der Kleinviehmarkt seitens der Hersteller noch dünn ist, habe ich an Schafe gedacht. Was meinst Du dazu?
        Viele Gruesse
        Frank

      • eksnap sagt:

        Hallo Frank,

        Schafe passen da m.E. auch rein. Ob die erhältlichen Modellschafe aber durch die Tür passen, habe ich noch nicht ausprobiert.

        Gruß
        Stefan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: