Lektüre für den Güterverkehr: ModellbahnSchule Güterverladung

 

.

Normalerweise finde ich die Produkte, die unter dem Label „Modell Eisen Bahner“ erscheinen, nicht sonderlich erwähnenswert – jedenfalls für Spur 0er. Auch die Reihe „Modellbahn-Schule“ ist normalerweise für uns 0er nicht wirklich interessant, da die Autoren eindeutig ein Faible für die halbe Größe, also Spur H0, haben.
.
Warum erwähne ich dann dieses Heft mit dem Thema „Güterverladung“ dennoch hier?
.
Nun, als ich diese Ausgabe zusammen mit dem September-Heft des ModellEisenBahners im Briefkasten fand und aufschlug, war ich angenehm überrascht. Zuerst über das Thema und nach erstem Durchblättern vom Inhalt!

.


.
Die vorliegende Ausgabe zeigt eben mit einigen Vorbildberichten und dazu passenden Modellbahnbildern, wie Güter verladen werden bzw. wurden. Sei es, wie früher das Stückgut den Weg von der Rampe in den geschlossenen Güterwagen fand oder mit welchen Kranbauarten der Umschlag stattfand.
.
Hier mal ein Blick auf die interessanteren Berichte im Heft:

  • Warenumschlagplatz: Statement zum Güterverkehr auf Schienen
  • Kommen und Gehen: Interessantes rund um den Güterschuppen
  • Lastenträger: Mobile Rampen und LeiG-Verkehr beim Vorbild
  • Güter heben: Vorstellung verschiedener Krankonstruktionen
  • Mobile Hebekraft: Bewegliche Lösungen an der Ladestraße ab Epoche III in Ost und West
  • Beim Brennstoffhändler: Umschlagplatz für Kohle und Briketts
  • Berge und Kegel: Abhängig von Materialdichte und Beladung von Güterwagen
  • Rübenkampagne: Früher wurden im Herbst viele Rüben transportiert.

.
Daneben gibt es weitere Berichte, die eigentlich der Spur H0 zuzuordnen sind, aber vielleicht auch für uns interessant sind:

  • Edles Gewand: Selbstbau von Steinbogenbrücken
  • Sand, Land, Fluss: Imitation von Wasser und Ufer
  • Y-Stahlschwellen: Interessantes vom Vorbild und vom Modell (H0)
  • Gleissound: Schienenverbinder beim Vorbild und im Modell
  • Leben en miniature: Wie entstehen bewegte Modelle bei Vissmann

.

Und weitere H0-Berichte.
.
Insgesamt 98 Seiten, die dem Spur 0er interessante Vorbildinfos liefern.
Zum Preis von 9,80 € ein interessantes Heft, welches ich allen Anlagenbauern, die Interesse an der Nachbildung des großes Vorbilds haben, empfehlen möchte!

.
Hier der Link zum Heft: ModellbahnSchule

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: