Spur 0 auf der Insel Amrum

.

Urlauber, kommst Du nach Amrum, wirst Du nichts in Sachen Eisenbahn oder Modelleisenbahn zu sehen bekommen! Das weiß jeder, der sich mit der (Eisenbahn-)Geschichte der Insel Amrum beschäftigt, denn die Inselbahn ist bereits seit 1939 Geschichte. Auch das Mitgliederverzeichnis der ARGE Spur O zeigt, dass es keinen organisierten Spur-0-er auf der Insel gibt.

.

Doch nach Ankunft auf der Insel hat man als Spur-0er auch anderes im Sinn, als die Modellbahn. Nachdem ich mich damit abgefunden hatte, dass ich die nächsten 14 Tage die Spur 0 nur mittels iPad im www zu sehen bekommen würde, ging ich am nächsten Morgen zum Bäcker, um den Tag mit leckeren Brötchen beginnen zu können.

.

Auf dem Weg zum Bäcker kam ich am Laden von Jan Jannen vorbei

.

Das Geschäft von Jan Jannen

Das Geschäft von Jan Jannen

.

Ein gelangweilter Blick ins Schaufenster („Schon wieder nur Klamotten“) ließ mich stutzen, denn ich sah das:

.

Güterzug mit Tenderlok von Fleischmann

Güterzug mit Tenderlok von Fleischmann

.

Ein TinPlate-Zug der Marke Fleischmann als Deko im Schaufenster! Na, das gefiel mir, auch wenn es TinPlate ist – aber immerhin Spur 0!

.

Im nächsten Schaufenster ging es weiter:

.

Ein weiterer Güterzug

Ein weiterer Güterzug mit verloren gegangenen Wagen

Auch wenn die Zugbildung des zweiten Zuges merkwürdig war – zwei Packwagen und ein Kesselwagen sowie ein verloren gegangener Wagen – ging der Blick schnell ins dritte Fenster:

.

Schnellzug mit Schlepp-Tenderlok

Schnellzug mit Schlepptender-Lok

.

Die kleine Schlepptender-Lok von Fleischmann zog in diesem Fenster einen Schnellzug mit zwei Wagen. 

.

Das war wirklich eine Überraschung und auf dem Rückweg vom Bäcker wurde noch einmal intensiver hingesehen. Das gefiel mir, getreu dem Motto „Unser täglich Spur 0 am Morgen“ habe ich mir diese Schaufenster noch 24 mal angesehen (12 mal hin und zurück zum Bäcker). Allerdings habe ich mir auch die Frage gestellt, wie viele Urlauber auf Amrum diese Spur-0-Fahrzeuge im Schaufenster überhaupt wahrnehmen? Ach, egal – ich habe sie gefunden.

.

Ich habe noch nicht geschrieben, wo Jan Jannen sein Geschäft hat! Es ist in Norddorf am Beginn der Fußgängerzone, Strunwai 2.

.

Tja, weiter gibt es in Sachen Eisenbahn nicht mehr viel auf der Insel Amrum zu sehen. Ein einziges Eisenbahnfahrzeug befindet sich noch auf der Insel. Es steht im nicht öffentlich zugänglichen Tonnen-Hafen in Witdün: Eine Feldbahnlore, welche innerhalb des Hafens zum Transport von Tonnen (so nennen die Küstenbewohner die „Bojen“, die die Schifffahrtswege markieren) genutzt wurde. Bei der freitäglichen Führung durch den Tonnenhafen kann sie samt ein paar Meter Gleis gesehen werden.

.

Die Feldbahnlore samt Tonne

Die Feldbahnlore samt Tonne

Gleisrest im Tonnenhafen

Gleisrest im Tonnenhafen

.

Von der Amrumer Inselbahn ist nichts mehr zu sehen – vorletztes Jahr wurde das letzte Inselbahn-Gebäude abgerissen. Auf der Insel finden sich in verschiedenen Gaststätten und Cafés noch Bilder mit Dampfloks der Inselbahn. Besonders viele Informationen sind im Öömrang-Hus (Heimatmuseum in einem alten Bauernhaus) und dem Mühlenmuseum, beides im Ort Nebel, zu finden: Fotos, Zeitungsausschnitte und Karten geben viele Daten und Informationen zur Inselbahn preis. Weitere Infos über die Inselbahn gibt es im Buch mit dem Titel „Wi fohrn, wenn ick mien Punsch ut heff“ von Georg Quedens (Verlag Quedens, ISBN 3924422664, Preis 7,90 €, Amazon-Link

.

Comments
4 Responses to “Spur 0 auf der Insel Amrum”
  1. Rainer sagt:

    Hallo eksnap –

    – sehr nette Geschichte mit den Fleischmanzügen im Schaufenster.
    Hat der Bäcker noch Stullen gehabt, nach 14 Besuchen…?
    ich abe einmal in einem Buchladen- als der eine Sendung Eisenbahnbücher bestellt hatte, teile meiner Modellbahn eingestellt, drumherum seine Bücher. Da hat er soviel mehr Umsatz gehabt ( drei Wochen ausgestellt, die Bahn ), dass ich mir nach dem Abbau drei Eisenbahnbücher zum lohn aussuchen durfte.
    dreimal habe ich auch zu besonderen „Gedenktagen“ bei einem örtlichen Spielwarenhändler ausstellen dürfen.
    Zum Geburtstag der BR 19 0001, Henschel Turbinenlok; zum Geburtstag des henschel „Drachen“; zur Eröffnung der FWNB Kassel – Karlshafen.

    Nun gibts nach Deiner Homepage ja wieder eine bahn auf Amrum, oder?
    Spur 0 nämlich.

    Weiter so!

    Gruß

    Rainer

    • eksnap sagt:

      Hallo Rainer,

      Der Bäcker hat mich jeden Tag mit frisch gebackenem gelockt…😉

      Danke für Deine Ergänzungen!

      Gruß
      Stefan (eksnap)

      • Jochen Brockmann sagt:

        Moin Stefan,
        nette Geschichte mit Deinem Amrumaufenthalt. Genau an diesem Laden vorbei gehe ich einmal im Jahr ebenfalls immer Brötchen kaufen – wusste aber nicht, das die „Modelle“ von Fleischmann sind. Trotzdem sind wir dann ja schon Mal zwei, die auf Amrum beim langen Strandspaziergang die Spur0 wenigstens im Kopf haben…
        Es freut sich grüßend
        Jochen

      • eksnap sagt:

        Moin Jochen,

        ja, Amrum ist schon eine Reise wert! Schön, dass auch noch andere Spur-0–er den Weg dahin finden…

        Habe dieses Jahr eine Nachtbesteigung des Leuchtturms gemacht – war spitze! Falls Du das noch nicht gemacht hast, kann ich Dir das empfehlen!!!

        Gruß,
        Stefan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: