Manuelle Entkuppler für die Lenz-Kupplung (I)

.

Seitdem die Lenz-Kupplung auf dem Markt ist, spaltet sie die Spur-0-Szene! Neben dem Vorteil der guten Kuppelbarkeit werden immer zwei Nachteile genannt: Die Größe des Kupplungskopfs und schwierige Entkupplung. In diesem Beitrag stelle ich zwei einfache Methoden vor, mit denen die Lenz-Kupplung einfach gelöst, also entkuppelt, werden kann.

.

Fangen wir mit einen einfachen Entkuppler an, der in jeder Eisdiele, in vielen Küchen und bei Jürgen Moog (Nullmobau.de) zu finden ist: Der Entkupplungslöffel!

.

.

Die Anwendung dieses Entkupplers ist recht einfach: Er wird einfach unter die beiden verbundenen Kupplungen gehalten und hochgedrückt! Nun kann vorgefahren werden und die beiden Fahrzeuge sind getrennt. Um keinen Kurzschluss zu verursachen, empfehle ich dringend, keinen Metalllöffel zu verwenden!

.

..

Dieser Entkupplungslöffel stößt allerdings an seine Grenzen, wenn die zu entkuppelnden Fahrzeuge mitten im Gleisfeld stehen und die Gleise links und rechts daneben mit anderen Fahrzeugen besetzt sind. Da kommt man dann mit dem Löffel nicht zwischen die Wagen! Für diesen Fall ist die nächste Variante, die ich im nächsten Beitrag zu diesem Thema vorstellen werde, besser geeignet – den kann man sich einfach selber bauen!

.

Wenn man übrigens den Hersteller der Kupplung, Herrn Lenz, zur Thematik befragt, antwortete er immer wieder, dass er zum Entkuppeln einfach einen Taschenkamm nutzen würde und dass er seit Einführung seiner Kupplung nun immer einen dabei habe.  Nun denn, damit sind schon mal zwei Methoden genannt, eine dritte folgt im nächsten Teil!

 

.

Hier geht es zum zweiten Teil!.

Comments
3 Responses to “Manuelle Entkuppler für die Lenz-Kupplung (I)”
  1. eksnap sagt:

    Nachtrag:
    Herr Moog teilte mir mit, dass sein Entkuppler nicht auf der Homepage zu finden sei, aber jeder Bestellung von Nullmobau-Umrüstsätzen auf Lenz-Kupplungen beilägen und auch für 0,50 € einzeln abgegeben würden.

    Gruß,
    Stefan Panske

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Diesen Umbausatz habe ich bereits vorgestellt: Manuelle Entkuppler für die Lenzkupplung (I) […]



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: