Messebericht von der IMA Köln 2010

In diesem Jahr war die „Internationale Modelleisenbahnausstellung“ in Köln (17.-20.11.10) eine besondere Veranstaltung: Nicht nur der Marktführer in Spur O, Lenz, stellte seine aktuellen Neuheiten erstmals vor, auch Busch zeigte zum ersten Mal sein neues Zubehörprogramm und Brawa überraschte das Publikum mit einem umfangreichen Güterwagenprogramm! Doch der Reihe nach…

.

In diesem Jahr hatte ich knapp 3,5 Stunden Zeit, um mir diese Veranstaltung anzusehen. Das Ergebnis eines schnellen Rundgangs ist dieser Bericht, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber dennoch einen Überblick über das in Spur O gezeigte geben möchte.

.

Kommen wir zu den Ausstellern, heute mal in alphabetischer Reihe:

.

Bünnig Modellbau

Tobias Bünnig von Bünnig Modellbau zeigte an seinem Stand eine breite Palette seiner aus Holz gelaserten Gebäuden, unter anderem auch für Spur O. Bünnig lasert auf Kundenwunsch ganz individuelle Gebäude, mehr Infos gibt es auf der Homepage. In Köln gab es als Messe-Sonderangebot Stadthäuser als Bausatz zu kaufen. Der Messe-Sonderpreis für den Bausatz Stadthaus Typ 6 betrug 30,- € gegenüber dem Regelpreis von 35,- €. Auch das größere Stadthaus Typ 7 gab es zum Messe-Preis: 65,- € statt 70,- €. Hier ein paar Stadthäuser:

.

Brawa

Brawa sorgte mit der Präsentation des neuen Spur-O-Programms für eine handfeste Überraschung! Da ich diese Wagen bereits in diesem Bericht vorgestellt habe, zeige ich nun nur noch zwei in meinem Bericht fehlende Bilder der ausgestellten Modelle:

Der Omm 52 ohne Bremse von Brawa

Autotransportwagen Off 52 von Brawa

.

Busch

Die Firma Busch hat vor geraumer Zeit Zubehörartikel für de Spur O angekündigt. In Köln gab es diese auf einem Diorama ( 2 x 1 m) zu sehen. Mehr zu diesen Neuheiten gibt es im Neuheitenblatt von Busch.

Güterschuppen von Busch

Gleisseite des Güterschuppens

Großzügiger Köf-Schuppen

Detail hinter dem Köfschuppen

Bahnsteigzubehör

Empfangsgebäude

Etwas für die Botaniker unter uns...

Zugewachsener Prellbock

Belebter Hochsitz

Belebter Hochsitz

.
IMT-Lenzen

Diese Firma war auf der Messe präsent, ein Besuch des Messestands fand meinerseits nicht statt – ich hatte nicht genug Zeit.

.

JoWiJOSWOOD.de

Am stand dieser beiden Firmen gab es ein Stellwerk zu sehen, welches aus durchgefärbter Pappe und verschiedenem Zubehörteilen besteht. Der Bausatz wurde während der Messe zum Sonderpreis von 169,- € angeboten, ansonsten kostet der Bausatz 198,- €.

.

Kiss

Kiss hatte einen Spur-1-lastigen Stand, auf dem aber zwei Dampfloks und der geschlossene Güterwagen zu sehen waren. Dieser Glmmhs 57 wurde im Dreierpack zum Messe-Sonderpreis von 249,- € pro Wagen angeboten.

.

Krüger Modellbau

Diese Firma soll auch anwesend gewesen sein, doch deren Stand habe ich nicht gesehen.

.

Lenz

Der Marktführer – ja, so darf man Lenz sicher bezeichnen – zeigte an seinem Stand die bekannte Segment-Anlage Nullingen. Auf dieser Anlage pendelten zwei Garnituren und zeitweise nahmen die Lenz-Mitarbeiter auch mal einen Handregler in die Hand, um manuell zu rangieren. In der Vitirne war die neu angekündigte Güterwagenfamilie um den G 20 zu sehen:

G20 auf neu konstruiertem Fahrwerk

Sternförmig wurden die Prototypen gezeigt

Geflügel- und Kleinviehtransporter V23

Aus Milchwagen umgebauter G 19

.

Diese Güterwagen sollen ab Mai 2011 lieferbar sein.

Wie Motten das Licht umschwärmen so umrundeten die interessierten Spur Oer die ausgestellte BR 64. Die gezeigte Lok war aus der letzten Musterserie, sie stellte also den Endzustand dar. Es war zu hören, dass die 64er noch vor Weihnachten kommen soll:

BR 64

.

Hinter der 64 war die V160 zu sehen – auch mit dieser Lok geht es weiter!

Lackiert steht sie da: Die V 160

Die Vorderansicht

Auch der VT 98 samt Bei- und Steuerwagen war zu sehen, allerdings nicht sichtbar verändert gegenüber der Ausstellung in Buseck:

VT 98-Prototyp

Von den bald lieferbaren Güterwagen Dresden und Rungenwagen waren Modelle jeder Variante zu sehen. Stellvertretend ein Bild des Rungenwagens:

Der Rungenwagen ohne Bremserbühne

Herr Lenz war wieder voll in seinem Element – gerne erläuterte er Interessenten sein Programm und dessen Feinheiten:

.

Lütke-Modellbahn

Auch diese Firma habe ich nicht besucht, obwohl sie anwesend war. Mir fehlte wirklich die Zeit. Deswegen empfehle ich den Besuch der Homepage.

.

NMJ – Norsk Modeljernbane AG

Der nrowegische Hersteller zeigte in einer Eckvitrine zwei Dampflokmodelle des NSB-Typs 31b und zwei Neuheiten dieses Jahres, den NSB-Reisezugwagen aus der NMJ-Superline-Reihe:

NSB-Dampflok Type 31b

NSB-Reisezugwagen von NMJ

.

O-Scale-Models GmbH & O-Scale-Hobbyshop

Herr Dora (O-Scale-Models GmbH) und Herr Eßlinger (O-Scale-Hobbyshop) hatten einen Gemeinschaftstand, auf dem der Unterschied zwischen den beiden Firmen nicht erkennbar war. Gezeigt wurde das Sortiment beider Herren. Auch der bekannte Kühlwagen-Bausatz von O-Scale-Models war in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

.

So, das war der Überblick über die Firma mit ausgewiesenem Spur-O-Programm. Ich hoffe, ich habe keinen vergessen…

.

Weiter geht´s hier mit dem zweiten Teil, in dem ich die Ausstellungs-Anlagen vorstellen werde.

Comments
5 Responses to “Messebericht von der IMA Köln 2010”
  1. Grüezi Stefan.

    Herzlichen Dank für Deine Bericht. Wir hoffen, dass noch mehr Firmen auf unser Spur 0 Zug aufspringen.

    Gruss Peter

  2. Holger Hartmann sagt:

    Moin Stefan,

    auch von mir ein Dank an Dich für den IMA-Bericht. Schön zu sehen, dass die Spur 0 stetig wächst. So ist für Jeden etwas dabei.

    Gruß

    Holger

  3. Klaus-Peter sagt:

    Hallo Stefan,

    vielen herzlichen Dank für die ausführliche Berichterstattung. Schön zu sehen, das es wieder neue Hersteller gibt die auf den Spur-Null-Zug aufsteigen.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Klaus-Peter

  4. Nigsch Hermann sagt:

    Da ich nur sagen – viele herzliche Dank!
    Mit lieben Grüßen aus Österreich und ein erholsames Wochenende

    Hermann

  5. Bernd Molnár sagt:

    Moin, Stefan,
    danke für Deinen informativen Bericht! Spur 0 ist eben nicht nur Dein Hobby!
    Und wie man sieht, weitet es sich aus.
    Gruß Bernd

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: