Bahnhof Altfeld: Der Betrieb

Betrieb im Bahnhof Altfeld – ein Beispiel!

Hier mal eine kleine Bilderfolge, wie ein Güterzug im Bahnhof „Altfeld“ „behandelt“ wird.
Vorneweg noch einmal der Gleisplan:

Der Gleisplan

Der Gleisplan des Bahnhofs Altfeld

Los geht’s!!!
Einfahrt des kleinen Güterzugs von der Schiebebühne:

Vorbeifahrt an der Fabrik:

Der Güterzug ist zum Halten gekommen (die H-Tafel fehlt noch…):

Die Köf zieht mit dem Wagen für den Gleisanschluss vor…

… setzt den Wagen zurück in den Gleisanschluss…

… und verschwindet unter Brücke im nicht einsehbaren Bereich:

Nach kurzer Zeit kommt sie alleine wieder aus dem Anschluss hervor…

… um in Höhe des Empfangsgebäudes anzuhalten.

Nach Umstellen der DKW fährt die Köf durch das freie Nachbargleis zum virtuellen anderen Bahnhofskopf (tatsächlich Schiebebühne)…

…um dann hinter den mitgebrachten Wagenpark zu setzen.

Nun wird die Garnitur weiter geschoben, zwei Wagen am Prellbock abgehängt und mit einem Wagen geht es zurück ins Gleis.

Über die Schiebebühne wird wieder das Freigleis erreicht

Die Köf setzt an die zwei Wagen am Prellbock,…

…um diese in die Nebengleise vorzuziehen:

Nach Umstellen der Weiche werden die Wagen zu den Rampengleisen gedrückt:

Zuerst wird der Flachwagen an der Kopframpe abgestellt…

…und danach der geschlossene Wagen an der Seitenrampe.

Nun fährt die Köf zurück an den in Gleis 1 zurückgelassenen offenen Wagen, …

… um diesen über die Verbindung in den Gleisanschluss zu schieben.

Nun verschwindet die Köf mit dem Wagen im verdeckten Gleisanschluss:

So sieht der Bahnhof dann nach Ende des Rangierbetriebs aus:

Licht aus, Feierabend!

So, das war eine kleine Bildfolge, in der ich zeigen wollte, wie ein kurzer Güterzug mit ein paar Rangierbewegungen zerlegen kann. Unter Berücksichtigung vorbildgerechter Fahrbewegungen kann man sich so mit einer Lok und vier Wagen durchaus 10 bis 15 Minuten beschäftigen – was mir sehr viel Spaß macht!
Ich hoffe, dieser kleine Bildbericht hat gefallen…
P.S.: Mir ist beim Erstellen der Bildfolge aufgefallen, dass ich die Autos auf der Brücke bei jedem Bild anders anordnen bzw. austauschen sollte – das wirkt realistischer!😉
Hier geht´s zum Thema „Hintergrund“!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: